Mehrfach ausgezeichnet
Brauerei Kundmüller Weiher

Craft Brauer des Jahres 2020

Craft Bier ist weiter auf dem Vormarsch. Seit Jahren steigt das Interesse an authentischen und besonderen Bierspezialitäten aus Handwerksbrauereien. Diesen nimmt sich jedes Jahr auch der Meininger Verlag in seinem „International Craft Beer Award“ an. Und hier räumte die Brauerei Kundmüller mit ihrem Weiherer Bier in diesem Jahr ganz besonders ab. Die mit Abstand beste Gesamtwertung sowie zehn gewonnene Medaillen brachten dem oberfränkischen Familienunternehmen den Titel „Craft-Brauer des Jahres national“ ein.

Die Freude steht dem Weiherer Brauer-Team ins Gesicht geschrieben: (v.l.) Klaus Hofmann, Roland Kundmüller, Michael Popp, Oswald Kundmüller und Fabian Letsch

Stolz aufs gesamte Team!

„Bereits in den vergangenen Jahren konnten Roland und Oswald Kundmüller mit großartigen Bieren im Wettbewerb auftrumpfen, in diesem Jahr überzeugen sie mit insgesamt 2 Platin, 6 Gold und 2 Silber Medaillen für ihre fränkischen Bierspezialitäten,“ heißt es offiziell von Verlagsseite. Im Vordergrund steht dabei vor allem die Vielfalt der Auszeichnungen. „Ganz besonders freuen wir uns, dass unser Klassiker schlechthin, das Weiherer Lager, die beste Bewertung bekommen hat, aber auch drei unserer Collaboration Brews und zwei Auftragssude so positiv abgeschnitten haben.“, so Inhaber und Geschäftsführer Oswald Kundmüller. Und Geschäftsführer und Braumeister Roland Kundmüller fügt hinzu: „Wir sind sehr stolz auf unser gesamtes Team, allen voran natürlich die Brauer, die jeden Tag beste Leistung bringen. Ohne sie wäre so eine Auszeichnung gar nicht möglich.“

Würdige Plattform

Der „International Craft Beer Award“ fand in Neustadt an der Weinstraße statt. „An insgesamt 4 Tagen in diesem Jahr haben unsere 45 Bierexperten sich durch die großartige und vielfältige Welt der Bierspezialitäten verkostet, um am Ende nur die besten mit einer Medaille auszuzeichnen. Und dies Kategorie übergreifend, sodass auch in diesem Jahr neben bekannten internationalen Stilen wie IPA oder Porter und Stout auch klassisch deutsche und leichtere Bierstile wie Pils, Helles oder Export ausgezeichnet wurden.“, zieht Verkostungsleiter Christian Wolf vom Meininger Verlag sein Fazit. Dass der Wettbewerb in Zeiten einer globalen Pandemie überhaupt stattfinden konnte, ist einem durchdachten Hygiene-Konzept zu verdanken. So konnte mit dem diesjährigen Award den besten Bieren eine würdige Plattform geboten werden.

Die Preisverleihung fand heuer digital statt und so wurden die Urkunden symbolisch per Video an die zugeschalteten Braumeister überreicht. Das Weiherer Team war bei der Übertragung live dabei und feierte diese besondere Auszeichnung mit allen Siegerbieren, Bratwürsten und natürlich Mindestabstand gebührend.

Alle ausgezeichneten Weiherer Biere auf einen Blick:

Platin: Weiherer Lager und Weiherer/ Fat Head’s Imperial IPA

Gold: Weiherer Weizen Hell, Weiherer Keller, Weiherer/Cervejaria Bamberg Zapfenduster, Weiherer Osw-Alt, Unser Bürschla, Bira Bassanese

Silber: Weiherer Zwickerla Hell, Weiherer/Fat Head’s Hopferla